Wir begleiten kranke Menschen und die, die ihnen nahestehen, achtsam auf ihrem Weg bis zum Tod

Viele Menschen wünschen sich, zu Hause sterben zu können.
Oft scheitert es an der Überlastung der Angehörigen.

Die Unterstützung und Begleitung durch unsere ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen soll helfen, unnötige Krankenhausaufenthalte zu vermeiden, damit die Patienten auch die letzten Tage und Stunden in ihrer vertrauten Umgebung verbringen können.

Doch muss eine Begleitung nicht erst in den letzten Tagen und Stunden beginnen, denn eine Begleitung durch unsere ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen kann ganz Verschiedenes umfassen:

  • Da sein
  • Zuhören
  • Erzählen
  • Spaziergänge
  • gemeinsame Erlebnisse 
  • aber auch Gespräche über Krankheit,  Abschied, Sterben, Tod und Trauer - 

ganz was und wie der Begleitete es wünscht.

Wir begleiten und unterstützen zu Hause, im Pflegeheim, im Krankenhaus.

Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Unsere Angebote stehen allen Menschen offen und sind kostenfrei.